Schwabenverlag Visionen leben Ich bin mit dir Die Verlagsgruppe mit Sinn für das Leben
 
zur erweiterten Suche  
Aktuell
Unsere Autorin Theresia Hauser ist am 28. August 2016 im Alter von 95 Jahren verstorben. Die Vorreiterin in der Jugend-, Frauen- und Bildungsarbeit hat auch im Schwabenverlag publiziert.
Mit Dankbarkeit
und Anerkennung
gedenken wir ihrer.
R.I.P.


Theresia Hauser – Offen für den Augenblick
eBooks im Schwabenverlag
eBooks
Buch der Woche
Peter Neher
Gottes Berührungen
Predigten für die Sonntage im Lesejahr A
Peter Neher: Gottes Berührungen
Prägnant und klar sind diese Predigten, gehalten in sehr verschiedenen Gemeinden. Die Auslegung der Schrifttexte lebt vor allem aus der geistlichen Betrachtung, aber auch aus Erfahrungen der Caritasarbeit und aus anregender Literatur. weiterlesen...
pastoral.de
0

Infobrief
Unser kostenloser Infobrief informiert Sie über unsere aktuellen Neuerscheinungen.
<<< Titel 9 von 14 in der Kategorie
»Gemeindeentwicklung / Seelsorge«
>>>
Reinhard Feiter / Hadwig Müller (Hg.) - Was wird jetzt aus uns, Herr Bischof?
Download des Covers in verschiedenen Auflösungen Leseprobe als PDF mit 55 kB einsehen
lieferbar
€ 19,90
inkl. MwSt. zzgl. evtl. Versandkosten
  x 
6. Auflage 2014
Format 14 x 22 cm
168 Seiten
Paperback
ISBN: 978-3-7966-1475-0
Reinhard Feiter / Hadwig Müller (Hg.)

Was wird jetzt aus uns, Herr Bischof?

Ermutigende Erfahrungen der Gemeindebildung in Poitiers

»Gott und den Menschen nahe« – diese Vision macht angesichts von abnehmenden Geldern und fehlenden Priestern Verantwortliche in Gemeinden und Diözesanleitungen ratlos.

Anders sieht es mancherorts in Frankreich aus. Hier wurde das Bistum Poitiers für den gelingenden Umbau der Kirche bekannt. Basisarbeit wandelte viele Kirchengemeinden in Beziehungsräume, in denen der Glaube lebt. Die Verantwortlichen setzten dazu auf das Potenzial, die Ideen und die Möglichkeiten von Laien, die miteinander Kirche bauen wollen und können, und auf Priester, die ihnen als geistliche Begleiter zur Seite stehen. Ein Blick in die Nachbarkirche Frankreich, der Mut macht, sich den notwendigen Gemeindeveränderungen zu stellen.
Poitiers als Beispiel für einen gelingenden Neuaufbruch in der Gemeindeentwicklung
EMPFEHLUNG

Dieses Buch wurde ausgewählt und prämiert von buch-auslese.de.
REZENSIONEN
Herder Korrespondenz, Ausgabe 2 / 2010
»Diesem schmalen Band ist eine möglichst breite Rezeption zu wünschen: die aufmerksame Lektüre in deutschen Ordinariaten und Seelsorgeämtern, mithin überall dort, wo mit bester Absicht und ehrlichem Bemühen nach wie vor pastorale Strukturen nach Maßgabe der noch zur Verfügung stehenden Priester konstruiert werden, und wo man doch weiß, dass die Gläubigen vor Ort sich zunehmen heimatlos fühlen in immer größeren, immer weniger Identität stiftenden Pfarreien und Seelsorgeeinheiten. Denn dieses Buch beschreibt nichts weniger als den in tiefem Vertrauen auf Gott und eine in jedem Menschen zu entdeckende Berufung vollzogenen Umkehrprozess einer ganzen Diözese, des westfranzösischen Bistums Poitiers. In seiner Radikalität, aber auch in seiner theologischen wie spirituellen Durchdringung ist dieser Weg wohl ziemlich einmalig in Europa, in seiner Abkehr von einem wie immer auf den Priester zentrierten Pfarrsystem, in dem Laien, wie sehr sie sich auch in ihren Gemeinden engagieren, stets Helfer, Beiträger oder Ersatzlösungen bleiben. Der Bischof von Poitiers, Albert Rouet, selbst spricht von einer kopernikanischen Wende hin zu wirklich verantwortlichen Gemeinden ...
Und nicht zuletzt wird anschaulich beschrieben, wie befreiend gerade viele Priester diesen wirklich neuen Weg erleben und die damit mögliche Rückkehr zur eigenen Berufung und Sendung. Ermutigend ist dieses Buch jedoch vor allem, weil offen auch die Probleme, Widerstände und bleibenden Fragen zur Sprache kommen: Hier wurde kein pastoraler Masterplan exekutiert, sondern ein Bischof und seine Diözese haben sich auf einen Weg begeben.«
Schlagwörter für dieses Produkt:
GemeindeentwicklungSeelsorge
Das könnte Sie auch interessieren:
Klaus Roos: Sagt den Verzagten: Habt Mut! Klaus Roos
Sagt den Verzagten: Habt Mut!
Für einen Blickwechsel in der Seelsorge

Was kann ich tun gegen Überforderung, Ratlosigkeit und Verzettelung? Wie kann ich als Seelsorgerin oder Seelsorger das "innere Feuer" in mir wach halten? Die Gründe für Resignation und Enttäuschung im kirchlichen Dienst sind allzu bekannt, Strukturdebatten sind notwendig. Doch das allein hilft nicht weiter.
Kunden kauften mit diesem Titel auch:
Gabriele Denner:
Gabriele Denner (Hg.)
Hoffnungsträger, nicht Lückenbüßer
Ehrenamtliche in der Kirche
Marie-Luise Langwald / Isolde Niehüser:
Marie-Luise Langwald / Isolde Niehüser (Hg.)
Armut
Willi Hoffsümmer:
Willi Hoffsümmer
Mit Symbolen und Geschichten predigen
Lesejahr B
Patmos Verlag
Verlag am Eschbach
Matthias Grünewald Verlag
Jan Thorbecke Verlag
Schwabenverlag
Nehmen Sie Platz und genießen Sie die Angebote unserer Verlage
Verlagsgruppe Patmos
GENIESSEN
VERSCHENKEN
BEDENKEN

Lebe gut - Ihr Kundenmagazin der Verlagsgruppe Patmos
So ist er eben,
DER SWING DES LEBENS!
Lebe gut bei Facebook
Schwabenverlag
Ein Unternehmen der Verlagsgruppe Patmos in der Schwabenverlag AG
Senefelderstraße 12 · D-73760 Ostfildern
Telefon: +49 (0) 711 44 06-0 · Fax: +49 (0) 711 44 06-177
Vorstand: Ulrich Peters · Vorsitzender des Aufsichtsrats: Dr. Clemens Stroppel
Registergericht Stuttgart, HRB 210919 · USt.-Id.Nr.: DE 147 799 617
Kontakt | Sitemap | AGB | Versandkosten | Widerruf | Datenschutz | Impressum